Integration

 

Ziel

Zugewanderte Schülerinnen und Schüler sollen die deutsche Sprache erlernen und festigen, so dass sie langfristig am Regelunterricht, entsprechend ihren Begabungen, teilnehmen können.

 

Unterricht

Aktuell können alle zugewanderten Schülerinnen und Schüler bereits so gut Deutsch, dass sie am regulären Unterricht teilnehmen und benotet werden.

Trotzdem ist das möglichst fehlerfreie Verstehen und Anwenden der deutschen Sprache eine große Herausforderung. Deshalb wird den Schülern eine individuelle Förderung angeboten. Zurzeit werden, je nach Bedarf, 2 – 5 Stunden DaZ (Deutsch als Zweitsprache) angeboten.

Im Unterricht wird Wert auf das Erlernen und Anwenden der Grammatik gelegt, aber auch Leseverstehen ist ein großer Schwerpunkt. Dabei werden neben dem regulären Unterrichtsmaterial auch Lesetexte aus dem Alltag eingesetzt (Zeitungsartikel, Zeitschriften u.ä.), um den Unterricht so alltagsnah wie möglich zu gestallten.


Durch gemeinsames Sprechen und didaktisch aufbereitete Hörübungen wird das mündliche Anwenden der Sprache gefestigt und das Hörverstehen trainiert.

Nach Rücksprache mit den Deutschlehrern oder auf Wunsch der Schüler, wird auch das tagesaktuelle Thema des Regelunterrichtes im Fach Deutsch vertieft.

 

Kulturvermittlung

Deutsche Feste und Feiertage werden speziell erklärt und z.B. passende Lesetexte ausgewählt und bearbeitet.
(Silvester, Karneval, Ostern, Tag der Deutschen Einheit, Reformationstag, Halloween, Allerheiligen, St. Martin, Advent, Nikolaus, Weihnachten)

Der DaZ Unterricht bietet aber auch die Möglichkeit auf Besonderheiten des deutschen Ausdrucks einzugehen, z. B. Wörter mit mehreren Bedeutungen oder Redewendungen und Sprichwörter. Die Schülerinnen und Schüler sollen dadurch ein Gefühl für die Sprache und Ausdrucksweise entwickeln.

 

Unterrichtsmaterial

  • Planet Plus A 1.1 und A1.2 Deutsch für Jugendliche
  • Planet A2  Deutsch für Jugendliche
  • Planet 3 B1 Deutsch für Jugendliche

 

Ermittlung des Lernstands


Gelegentliche Tests (Vokabeln und /oder Grammatik) dienen der Kontrolle und der Steigerung der Lernmotivation.

 

Eltern

Auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Elternhaus wird Wert gelegt. So besteht auch hier das Angebot von Gesprächen mit den Eltern und evtl. Paten. Bei Bedarf auch mit Dolmetscher (wenn möglich).